Yin & Yang Yoga

Aktualisiert: Juli 24

Vinyasa Yoga meets Yin Yoga! Dynamischer Flow trifft auf passives, schmelzendes Dehnen - das Ganze begleitet von sphärischer Musik.

Yin & Yang Yoga ist kein Yogastil, sondern eine Mischung aus aktiven, dynamischen oder auch kraftvollen Haltungen, die im Flow geübt werden sowie ruhigen, entspannenden und zugleich restorativen Körperübungen (Asanas).


Yin steht für das Passive, die Hingabe, das Geschehenlassen und Annehmen, das Empfangen, den Mond, das Wasser, die kühlende und weibliche Energie sowie die Entspannung.


Yang umfasst das Aktive, das Geben, die Bewegung, das Handeln und Gestalten, die Sonne, das Feuer, die wärmende Energie und den männlichen Aspekt.  

In einer Yin & Yang Yoga-Stunde findest Du beide Aspekte und Energien.

Anspannung und Entspannung, Bewegung und Innehalten, Aktivität und Ruhe wechseln sich ab und verweben sich. Dadurch entsteht ein Gefühl von Zentriertheit, denn Du pendelst und schwingst Dich neu ein und findest in Deine Balance und in Deine Mitte. ​


26 Ansichten